CTYCRFT

BIG | Nationalgalerie Grönland

BIG, die dänischen Shootingstars der Architekturszene um Bjarke Ingels, gewinnen den Wettbewerb von Grönlands Nationalgalerie in Nuuk.
Ingels war Mitarbeiter in Rem Koolhaas OMA und Mitbegründer von PLOT Architects, bevor er 2006 bjarke ingels group in Kopenhagen ins Leben rief. Neben zahlreicher Projekte und Auszeichnungen erregte er mit seinem Architekturcomic “Yes ist more” international Aufmerksamkeit.

NUUK Image by BIG 01 BIG | Nationalgalerie Grönland Photo

Die 3000 qm große Nationalgalerie liegt an einem Hang mit Blick auf Grönlands schönsten Fjord. Das neue Museum wird historische und zeitgenössische Kunst des Landes zeigen. Die Wettbewerbsauslober wünschten sich ein Design, das Neugier weckt, zum Nachdenken anregt und zu gleich den Grönländern kulturelle Identifikation bietet. Diese Anforderungen sahen die Juroren in BIGs Entwurf verwirklicht.

NUUK Image by BIG 03 BIG | Nationalgalerie Grönland Photo

Als Projektion eines geometrisch perfekten Kreis auf den steilen Hang, ist die neue Galerie als Hofgebäude konzipiert, welches eine reine geometrische Form mit einer sensiblen Anpassung an die Landschaft kombiniert.
Der dreidimensionale Abdruck der Landschaft schafft eine schützende Ring um den Brennpunkt des Museums, den Skulpturengarten. Hier verschmelzen Kultur und Natur, innen und außen. BIG gelingt es auf einzigartige Weise ein Gebäude mit Symbolcharakter in Harmonie mit der Natur zu schaffen.

NUUK Model Image by BIG 04 BIG | Nationalgalerie Grönland Photo

 

mehr »

Teilen

And the Oscar goes to…Banksy?

Am Sonntag findet die 83. Oscarverleihung statt und Banksys Film “Exit through the Gift Shop” ist in der Kategorie DOCUMENTARY FEATURE nomminiert.
Wie die Banksyfangemeinde weiß, befindet sich der britische Streetartkünstler seit einigen Tagen in LA. Mehrere Kunstwerke belegen dies.

In aller Munde ist ein umgestaltetes Billbooard des Sunset Boulevards auf dem eine betrunkene Micky Maus das Werbe-Model angrapscht. Dieses Billboard hat der Besitzer CBS inzwischen demontiert und freut sich nun über das art piece for free!
Die Angestellten der angrenzenden Tankstelle hätten sogar 10 000 USD geboten, dafür das das Bild bleibt, aber CBS schweigt und lacht sich wahrscheinlich insgeheim in Fäustchen, da der Marktwert eines original Banksy nicht unerheblich ist.

mickeymaus And the Oscar goes to...Banksy? Photo

charlie And the Oscar goes to...Banksy? Photo

crayon boy1 And the Oscar goes to...Banksy? Photo

Fotos: via wooster collective

[via designboom]

Teilen

SAG – Flughafen in Mestia | J. Mayer H.

JMAYERH SAG 02 SAG   Flughafen in Mestia | J. Mayer H. Photo

In unglaublichen 3 Monaten wurde das Flughafengebäude in Mestia, Georgien geplant UND realisiert. Und obwohl dies mehr als sportlich ist, planen die  Architekten des Berliner Büros J. Mayer H. keine Architektur von der Stange mit Standardraster und Formaten. Nein, es wird eine dynamische Y-Form mit Rundungen und schrägstehendem Turm umgesetzt. Die Innenraumgestaltung ist in Farb-und Materialwahl absolut sauber designt und steht der aussergewöhnlichen Gebäudeform detailsicher in nix nach.

Der neue Flughafen ist Teil der ambitionierten Pläne die Region touristisch zu erschliessen. Die mittelalterliche Stadt, geprägt durch steinerne Wehrtürme, steht auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes und ist mittlerweile auch bekannt als Wintersportregion.  Der Flughafen wurde am 24. Dezember 2010 in Betrieb genommen.

JMAYERH SAG GrFl SAG   Flughafen in Mestia | J. Mayer H. Photo

JMAYERH SAG schnitt SAG   Flughafen in Mestia | J. Mayer H. Photo

JMAYERH SAG 03 SAG   Flughafen in Mestia | J. Mayer H. Photo

mehr »

Teilen

Banksy – Exit through the Gift Shop

Erst letzte Woche war Streetart Künstler Banksy wegen seines sozialkritisch zugespitzten Simpsons Intros in aller Munde. Auf Banksyart prangert er schlechte Arbeitsbedingungen und Ausbeute bei der Produktion in Billiglohnländern an, inklusive Kinderarbeit und Tierquälerei.

Heute ist Kinostart des Films Banksy – Exit through the Gift Shop.

Der fiktive Dokumentarfilm thematisiert die schwierige Situation der Streetart, die trotz ihrer gesellschaftskritischen Natur paradoxerweise in das kapitalistische System Kunstgewerbe rutscht.

banksy Banksy   Exit through the Gift Shop Photo

Teilen

ESCAPE 2010 – Escape the Golden Cage

Logo Escape2010 ESCAPE 2010   Escape the Golden Cage Photo

Am 01.Oktober öffnete in Wien die Internationale Urban Art Ausstellung ESCAPE 2010 – Escape the Golden Cage ihre Türen. Internationale und nationale Künstler präsentieren ihre Werke zu Raum und Stadt, Comic und Pop sowie Street Art- und Graffiti-Ästhetik. Das junge Kunstgenre steht im Spannungsfeld zwischen Subkultur und Kunstgewerbe. Die ausdrucksstarken Arbeiten, die in dieser Konstellation noch nie gezeigt wurden, zeigen die Vielschichtigkeit von Urban Art.
Auf dem abwechslungsreichen Programm stehen unter anderem Live-Paintings, Symposia und natürlich Party.

Künstler:
Anton Unai, Asgar/Gabriel, Christian Eisenberger, Clemens Wolf, Faith47, Jaybo aka Monk, Marco Pho Grassi, Markus Oberndorfer, Nomad, Paul Busk, Perfektworld, Scott Malcolm Wigglesworth, Stefan Strumbel, Stephen Tompkins, XOOOOX, ZTY 82

Noch bis 24. Oktober 2010

Location
Vordere Zollamtsstrasse 3
1030 Vienna
Austria

Öffnungszeiten
Donnerstag, Samstag, Sonntag  12 – 18 Uhr
Freitag  12 – 20 Uhr

XOOOOX Shopping Lady hulla ESCAPE 2010   Escape the Golden Cage Photo

Marco CODICW 2   BCC b ESCAPE 2010   Escape the Golden Cage Photo

Stefan Strumbel b ESCAPE 2010   Escape the Golden Cage Photo

Fotos:
XOOOOX / Shopping Lady / 2010 © ESCAPE 2010
XOOOOX / Hulla / 2009 © ESCAPE 2010
Marco Pho Grassi / CODICW-2-BCC / 2010 © ESCAPE 2010
Stefan Strumbel / Clock / 2009 / Photo by Oliver Rath © ESCAPE 2010

Teilen