CTYCRFT

Archive for the ‘Design’ Category

Welttag des Designs

Mittwoch, April 27th, 2011

Am 27. April ist Welttag des Designs. Der Welttag des Designs wird seit 2006 offiziell begangen. Eingeführt in den USA von der dortigen AIGA (Berufsvereinigung der Designer).
Der Tag soll der ästhetisch wertvollen Formgebung gewidmet sein und ihrer Bedeutung für unser alltägliches Leben, z.B in den Bereichen Medien, Produkt und Gegenstand.

design Welttag des Designs Photo

Design von Peter Behrens, Bauhaus: Marianne Brandt, Marcel Breuer, Wilhelm Wagenfeld – deutsche Briefmarke von 1998

Bildurheber: amras_wi     Lizenz: gemeinfrei (Wiki)

AUGMENTED SCULPTURE – von Grosse 8 & Lichtfront

Sonntag, März 21st, 2010

ln3 bearb AUGMENTED SCULPTURE –  von Grosse 8 & Lichtfront Photo

Grosse 8 und Lichtfront präsentierten in ihrem Kölner Büroloft eine AUGMENTED SCULPTURE im Kontext der Passagen 2010.

Die intermediale Raumskulptur der beiden Designagenturen befasst sich mit den Themen Wahrnehmung, Temporärer Raum/Zeit und Erweiterte Realität.

Erweiterte Realität (auch: Augmented Reality) meint die computergestützte Erweiterung der menschlichen Wahrnehmung und die daraus resultierende Konstruktion einer vermeintlich neuen Realität (vgl. Konzepte des [radikalen] Konstruktivismus).

Mittels der 2,5 Meter hohen haptischen Skulptur, digitaler Projektionen und Audioelementen entsteht im Betrachten diese Erweiterte Realität. In seiner raum-zeitlichen Realität werden zwei Ebenen überlagert: einerseits die physische Geometrie der Skulptur, andererseits die 360° umfassende virtuelle Projektion.

Sowohl die Abfolge der Bilder pro Fläche als auch die Inhalte der Bilder verleihen dem Raum eine zeitliche Qualität (Mehrdimensionalität).

Augmented Sculpture by GROSSE8 & LICHTFRONT / Passagen 2010 from Lichtfront on Vimeo.

Zurück in die Zukunft – Home Edition

Mittwoch, Februar 10th, 2010

Das so cool…der De Lorean durchbricht tatsächlich Raum und Zeit. Diese optische Illusion ist so beeindruckend. [via freshome]

Ich habe ja bereits das Projekt Eureka Carpark in Melbourne und die Berliner Zahnarzt Praxis von Graft vorgestellt, die durch ähnliche Designeffekte faszinieren.

et2 Zurück in die Zukunft   Home Edition Photo

ku641 Zurück in die Zukunft   Home Edition Photo

Projektionen – 3D Video Mapping

Dienstag, September 22nd, 2009

Projection on Buildings from NuFormer Digital Media on VimeNu

NuFormer Digital Media erzeugt verblüffende dreidimensionale Effekte auf Gebäuden. Dafür wird zunächst ein virtuelles Modell des Gebäudes erstellt und die Projektion exakt für alle Oberflächen, Vorsprünge und Tiefen berechnet. Über mehrer Projektoren werden dann die Bewegtbilder mit der erstaunlichen räumlichen Täuschung an die Hauswand geworfen. Die Gebäude werden somit Teil des Gesamtkunstwerks. Allerdings muss der Betrachter einen bestimmten Blickwinkel einnehmen, um die Show richtig dargestellt zu sehen.

[via nextwall]

Auch sehr cool das Projekt Eureka Carpark in Melbourne von Axel Peemöller für Emery Studio. Die Buchstaben sind nur aus bestimmten Positionen unverzehrt lesbar. Erstaunlich und irritierend zugleich, wie dieses ausgeklügelte Design unsere räumliche Wahrnehmung täuscht.

et4 Projektionen   3D Video Mapping Photo

et2 Projektionen   3D Video Mapping Photo

Axel Peemöller hat auch ne klasse Website, grafisch ein absolutes Highlight.

Bei dem unkonventionellen Design einer Berliner Zahnarztpraxis von GRAFT, wurde das Bild eines Tänzers auf Decke, Boden und Theke projiziert.

ku641 Projektionen   3D Video Mapping Photo

ku64 3 Projektionen   3D Video Mapping Photo

Fotos: GRAFT Inc. (flickr)

Wiesn 2009 – Pimp my Dirndl

Montag, September 14th, 2009

westwaerts 2 Wiesn 2009   Pimp my Dirndl Photo

Der Countdown läuft. Die Wiesn 2009 steht vor der Tür. Gerade mal noch 5 Tage bis zum Anstich.

Und für alle Mädels die jetzt panisch feststellen, dass sie noch gar kein trendiges Wiesnoutfit für dieses Jahr haben…kein Problem, hier gibts die Lösung:
westwaerts-design pimpt jetzt dein Dirndl. Einfach Dirndl vorbei bringen und mit handgestickten Initialen, Ausschnittverzierungen oder neuen Schnürverschlüssen umgestalten und aufmotzen lassen. Mir persönlich gefallen ja die Alpenpanoramen für die Schürzen am besten, die noch mit Blumeapplikationen und Kuhglöckchen versehen werden. Herrlich kitschig! Und die Hauptsache ist doch, man fällt auf.